biographie

Gerd Radeke, in Bremen geboren, studierte an der Musikhochschule Detmold Trompete und absolvierte ein geisteswissenschaftliches Studium an der Universität Münster. Heute arbeitet er als Instrumentalpädagoge  und freischaffender Konzerttrompeter.  Er ist Gründungsmitglied und 1. Trompeter im professionellen Blechbläserensemble Embrassy.

 

Gerd Radeke spielte u. a. mit dem Sinfonieorchester Münster und dessen Ensemble für Neue Musik "Compania", mit dem Rundfunkorchester Baden-Baden, mit Kammermusikensensembles der Staatsphilharmonie Bremen und des Gewandhausorchesters Leipzig und war Solotrompeter beim Musical "Jekyll and Hyde" in Bremen. Er ist Gründungsmitglied und 1. Trompeter der Einklang-Philharmonie Münster.

 

Vor allem als Spezialist auf der hohen "Bachtrompete" hat sich Gerd Radeke mit den großen Händel- und Bachpartien (Messias, Dettinger Te Deum; Weihnachtsoratorium, H-Moll-Messe, 2. Brandenburgisches Konzert etc.) einen Namen gemacht.

 

Neben der "klassischen" Kombination von Orgel und Trompete gilt seine besondere Liebe dem Zusammenspiel von Gesang und Trompete. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, der Sopranistin Heike Hallaschka, hat er ein vielseitiges Repertoire für die Besetzung Sopran, Trompete (bzw. Kornett und Flügelhorn) und Orgel (bzw. Klavier) zusammengestellt.

 

Solo-CD u.a. mit der Trompetensonate von Paul Hindemith (bei musicom). Bei Denon/SonArte CD "Ave Maria"  für Sopran, Trompete und Orgel und f ünf CDs  mit Embrassy.

 

Gerd Radeke ist Organisator der Klavier- und Liederabendreihe Haus-Stapel-Konzerte und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Fotografie.